Guru Paramahamsa Satsangayananda Saraswati

Guru Paramahamsa Satsangayananda Saraswati - Master of Tantra Kriya YogaGuru Paramahamsa Satsangayananda Saraswati

Master of Tantra Kriya Yoga

Peethadhiswari Swami Satyasangananda Saraswati, geboren 1953 in Chandorenagore, West Bengal (Indien). Im Alter von 22 hatte sie eine Reihe von inneren Erfahrungen, die sie zu ihrem Guru Swami Satyananda führte.

Seit 1981 reiste sie unablässig mit ihrem Guru in Indien und in andere Länder, um eine tiefe Gelehrsamkeit und innere Wahrnehmung der Wissenschaft von Tantra und Yoga sowie in moderner Wissenschaft und Philosophie zu erlangen. In der Tantra Tradition ist dabei Transmission ein sehr effizienter Kanal zur Übertragung der Lehren des Gurus an seine Schüler. Swami Satyasangananda ist ein inspirierendes Beispiel der Hingabe an ihren Meister. Sie ist eine der wenigen Menschen, die mit Paramahamsa Satyananda weiter beieinander lebten, nachdem er all seine geschaffenen Einrichtungen hinter sich ließ.

Sie kreierte das Sivananda Math in Rikhia, eine Nichtregierungsorganisation, die sich auf die Unterstützung für die Armen in Gebieten in der Nähe von Rikhia konzentriert. Als Direktor des Paramahamsa Alaka Bara beaufsichtigt sie die spirituellen Praktiken und die Bewohner im Ashram.
Sie ist die Verkörperung des Mitgefühls und der Klarheit in der Argumentation. Liebevoll als Swami Satsangi bekannt. Wie der Name sagt, gibt sie spezielle Satsangs („die die Wahrheit sagen“). Derzeit teilt sie ihre Zeit zur Verwaltung von Rikhia Peeth und tourt durch die Welt, um die Lehren ihres Meisters zu verbreiten.

Omkara Rüdiger Große-Brauckmann ist Meisterschüler von Guru Paramahamsa Satsangayananda Saraswati und lernt seit Jahren von ihr durch Transmission.